Brevi-Blog / Neuigkeiten in Bezug auf Rieppeleon-Nachzuchten

Seit dem 09.02.2014 berichte ich in meinem Blog immer wieder mal über

aktuelle Nachzuchterfolge meiner Stummelschwanzchamäleons.


09.02.2014: Start meines Brevi-Blogs

 

Paarungen meiner Rieppeleon brevicaudatus fanden vermutlich vor knapp drei Wochen statt (... beobachten konnte ich keine ...).

 

Jetzt warte ich gespannt darauf, dass das 12 Monate alte Rieppeleon-Weibchen an Körperumfang zulegt und dann mit den Vorbereitungen der Eiablage beginnt. Das kann aber noch etwa 1-2 Wochen dauern.

 

Ich hoffe, dass ich zu gegebenem Zeitpunkt rechtzeitig beobachten kann, an welcher Stelle sie das Gelege im Terrarium vergraben hat. Dann werde ich die Eier vorsichtig wieder ausgraben um sie in einen separaten Inkubationsbehälter (= Heimchendose gefüllt mit feuchtem Vermiculite) zu überführen.

 

Die Inkubation des Geleges erfolgt anschließend bei Zimmertemperatur d.h. bei Temperaturwerten zwischen 21° - 22,5°C. Soweit lautet die Theorie!

 

Und jetzt geht's zur Praxis ....

 


Paarung am 15.02.2014

 

Kleines Update: Das Brevi-Weibchen hatte in den vergangenen Wochen nicht wirklich zugenommen. Entweder war also die Paarung vom 09.01. doch nicht erfolgreich verlaufen, oder es fand damals gar keine Paarung statt (wie oben bereits erwähnt: Persönlich beobachten konnte ich keine).

 

Deswegen habe ich das Pärchen heute nun nochmals zusammengesetzt. Das Männchen begann schon wenige Minuten später mit seiner "Balz". Das Brevi-Weibchen blieb ruhig sitzen und schaute sich die Vorführung vom Männchen interessiert an.

 

Im Laufe des Tages konnte ich dann auch die Paarung der beiden beobachten (siehe nachstehende Schnappschüsse vom 15.02.2014).

 


Mein Brevi-Weibchen am 04.03.2014

0,1 R. brevicaudatus am 04.03.14
0,1 R. brevicaudatus am 04.03.14

 

 

 

Mittlerweile hat mein Brevi-Weibchen schon so einiges an Bauchumfang zugelegt ;-).


06.04.2014: Die Eiablage erfolgte (mal) wieder unbemerkt ....

0,1 R. brevicaudatus am 06.04.

Kurzes Update am 06.04.14:

 
Wie bereits in der Überschrift ersichtlich, erfolgte die Eiablage meines Brevi-Weibchens irgendwann in den vergangenen Tagen mal wieder von mir *unbemerkt an irgendeiner von "ihr" als absolut geeignet & optimal betrachteten Stelle im Terrarium. 

 

 

 Wenn alles klappt, dann müssten/sollten die Jungtiere so gegen

Ende Juni 2014 schlüpfen. 

 

  Leider gibt es da von Montag - Freitag in meinem Tagesablauf so eine "kleine unschöne Hürde", die mir das aufmerksame und ständige Beobachten meiner Tiere ziemlich erschwert: Ich muss arbeiten gehen ! ;-)   

 

* Hinweis in Bezug auf die "unbemerkte Eiablage": Wie bereits erwähnt, vergraben Stummelschwanzchamäleon-Weibchen ihre Eier instinktiv an einer von ihnen "als geeignet & absolut optimal betrachteten Stelle" im Terrarium. Eine Garantie, dass sich so ein Gelege ebenfalls problemlos weiterentwickelt, wenn man es behutsam dem Terrarium entnimmt und separat in einem Behälter inkubiert (feuchtes Vermiculite als Substrat, Zeitigung bei Zimmertemperatur), hat man daher also nicht!

 


29.06.2014: In der vergangenen Nacht sind die ersten Jungtiere geschlüpft

 

In der vergangenen Nacht sind nun die ersten Jungtiere von meinen Rieppeleon brevicaudatus geschlüpft. Bisher konnte ich 2 Babys im Terrarium ihrer Mutter finden (siehe nachfolgende Fotos).

 

Die Tierchen waren mit ihrem Schlupf zwar 20 Tage später dran als ich ursprünglich errechnet habe (Schlupf nach 90 Tagen anstelle von 70 Tagen), aber das liegt an den Temperaturschwankungen (tagsüber und Nachts) bei der (unkontrollierten) Inkubation eines Geleges im Terrarium. 

 

Bin jetzt mal gespannt ob ich im Laufe des Tages noch weitere Jungtiere finde.


30.06.2014: Noch ein Baby

Jungtier v. Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 30.06.14
Jungtier v. Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 30.06.14

 

Habe heute Morgen nochein 3. Jungtier gefunden. Alle drei Rieppeleon-Babys habe ich jetzt, getrennt voneinander, in entsprechenden Aufzucht-terrarien untergebracht.

Übrigens: Die jungen Brevis gehen sofort ans angebotene Futter (große Drosophila & Mikroheimchen, supplementiert mit Herpetal Complete T oder mit Herpetal Mineral).


05.07.2014: Und noch ein weiteres Jungtier

Das 4. Rieppeleon-Baby - Foto vom 05.07.2014
Das 4. Rieppeleon-Baby - Foto vom 05.07.14

 

Habe heute Mittag noch ein weiteres Rieppeleon-Baby im Terrarium des Brevi-Weibchens entdeckt. Insgesamt habe ich jetzt 0,0,4 Rieppeleon brevicaudatus in meinen Aufzuchtterrarien.


16.08.2014: Vermutlich vier junge Männer ... ;-)

 

Bei meinen vier Brevi-Babys handelt es sich vermutlich um 4 junge Männer.

 
Sollte sich meine Vermutung tatsächlich bestätigen, dann werde/muss ich mich von zwei Jungtieren so gegen Ende September 2014 dann wohl leider trennen - weiteres siehe unter Nachzuchten abzugeben.

 
Zwei dieser Tierchen sind heute in ihre weiteren (Aufzucht-) Terrarien (Maße jeweils 40 x 40 x 60 cm - Länge x Tiefe x Höhe) umgezogen. 

 

Siehe den nachfolgenden Schnappschuss. 

Zwei weitere (Aufzucht-) Terrarien (Maße jeweils: 40 x 40 x 60 cm - LBH) für die jungen R. brevicaudatus

06.09.2014: Hier ein aktuelles Foto von zwei meiner jungen Brevi-Männlein:

2,0 Rieppeleon brevicaudatus (ENZ v. 06/2014) - Foto v. S. Lenhart
2,0 Rieppeleon brevicaudatus (ENZ v. 06/2014) - Foto v. S. Lenhart

13.09.2014: Weitere Eiablagen ...

 

In der Zeit von der 1. Eiablage im April 2014 bis heute hat mein Rieppeleon-Weibchen noch zwei weitere Gelege im Terrarium vergraben d.h. demnächst werden also mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmals Jungtiere schlüpfen ... :-)

 


20.09.2014: Weiter geht's mit Nachzuchten - wieder ein Baby geschlüpft ...

1,0 R. brevicaudatus - geschlüpft am 19.09.2014
1,0 R. brevicaudatus - geschlüpft am 19.09.2014

 

  

Gestern morgen (am 19.09.14) ist das 1. Jungtier aus dem 2. Gelege meines Brevi-Weibchens geschlüpft. Das Tierchen ist gesund & munter und geht bereits problemlos an mit Reptivite bestäubte Fruchtfliegen und Mikroheimchen (... und "auf den ersten Blick" ist es wieder ein Männchen). 

 

Bin jetzt gespannt ob heute bzw. in den kommenden Tagen noch weitere Babys schlüpfen. Wäre auch schön, wenn demnächst mal ein Weibchen dabei wäre.


21.09.2014: Doch ein Brevi-Mädchen unter den bisherigen Nachzuchten?

 

Muss eine kleine Korrektur meiner letzten Blog-Einträge von wegen "5 Männchen" vornehmen. Heute morgen habe ich das am 30.06.14 geschlüpfte Jungtier mal näher begutachtet und bin inzwischen der Meinung, dass es sich um ein Brevi-Weibchen handelt.

 
Merkmale: Der Schwanz des Tierchens mag einem "so auf den ersten Blick" vielleicht relativ lang erscheinen, aber sowohl die gewellte Rückenlinie, als auch die hohe Körperform, deuten meines Erachtens klar auf ein Weibchen hin.

 
  Siehe nachfolgendes Foto von heute morgen:

0,1 Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 30.06.2014
0,1 Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 30.06.2014

21.09.2014: Noch ein Jungtier geschlüpft ...

Die grüne Echse darunter tut nichts .... die will nur spielen ... ;-)

0,0,1 Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 21.09.2014
0,0,1 Rieppeleon brevicaudatus - ENZ v. 21.09.2014

11.12.2014: So, die Geschlechtsbestimmung meiner Rieppeleon-Nachzuchten von 06/2014 und 09/2014 ist jetzt abgeschlossen :-)

 

Um es kurz zu machen: Es handelt sich um 3,3 Rieppeleon brevicaudatus - also drei Männchen und drei Weibchen. Von einem Pärchen und/oder von 1 - 2 Männlein würde ich mich demnächst eventuell trennen, vorausgesetzt es findet sich ein fachkundiger Interessent, der den Tierchen eine tiergerechte Haltung gewährleisten kann.

 

Interesse an Jungtieren ...?

Nähere Infos zur Abgabe gibt's unter "Nachzuchten abzugeben".

 


14.12.2014: Heute, pünktlich zum 3. Advent, sind 2 Jungtiere geschlüpft

 

Heute, pünktlich zum 3. Advent, sind 2 junge Stummelschwanzchamäleons geschlüpft (und das bei einer Bodentemperatur von ca. 18,5°C tagsüber!). Man kann quasi sagen das sind „Weihnachts-Chamäleons“ ;-). Hier ein Schnappschuss von einem der 2 Tierchen:

Eines der am 14.12.2014 geschlüpften 2 Babys von Rieppeleon brevicaudatus
Eines der am 14.12.2014 geschlüpften 2 Babys von Rieppeleon brevicaudatus

15. und 16.12.2014: Inzwischen sind noch 2 weitere Jungtiere geschlüpft

 

In den vergangenen 2 Tagen haben jetzt noch zwei weitere Brevi-Babys das Licht der Welt erblickt :-). Nachfolgend wieder ein paar Schnappschüsse von heute.


17.12.2014: Noch ein Brevi-Baby geschlüpft

 

Habe heute morgen noch ein Jungtier im Terrarium der "Mutter" entdeckt. Hier mal noch zwei Fotos der Kleinen:


08.02.2015: Geschlechtsbestimmung bei den Babys vom Dez. 2014 durchgeführt

 

So, heute habe ich mir die im Dez. 2014 geschlüpften Jungtiere mal etwas näher angeschaut. Es handelt sich um 3,2 :-).

Schnappschuss vom 08.02.2015 von meinen Aufzuchtterrarien
Schnappschuss vom 08.02.2015 von meinen Aufzuchtterrarien
Eines der 3 jungen Brevi-Männlein
Eines der 3 jungen Brevi-Männlein

Ein Schnappschuss vom 24.02.2015: 0,1 R. brevicaudatus (NZ v. 06/2014)

Ein Schnappschuss vom 24.02.2015 - 0,1 Rieppeleon brevicaudatus (NZ v. 06/2014)

Foto vom 25.02.2015: 1,0 Rieppeleon brevicaudatus (NZ v. 09/2014)

Noch ein Schnappschuss vom 25.02.2015 - 1,0 Rieppeleon brevicaudatus (NZ v. 09/2014)

27.02. und 28.02.2015: Die ersten vier Jungtiere "Jahrgang 2015" sind geschlüpft :-)

Die beiden Fotos habe ich unmittelbar nach dem Schlupf aufgenommen. Ich denke das jeweilige Geschlecht der 2 Tierchen lässt sich auch schon bestimmen ;-).


Am 02.03.2015 ist noch ein weiterer "Nachzügler" geschlüpft d.h. jetzt sind es fünf "kleine Raubechsen" ;-).

R. brevicaudatus - Schlüpfling vom 02.03.2015 - Foto v. S. Lenhart
R. brevicaudatus - Schlüpfling vom 02.03.2015 - Foto v. S. Lenhart

Na, ist das nicht ein ausgesprochen hübscher junger Mann? Rieppeleon-Männchen (NZ v. 09/2014) - Foto vom 29.03.2015
Na, ist das nicht ein ausgesprochen hübscher junger Mann? Rieppeleon-Männchen (NZ v. 09/2014) - Foto vom 29.03.2015

18.04.2015: Habe im Terrarium der "Brevi-Mutter" heute noch eine weitere "junge Raubechse" entdeckt ...

... aber möglicherweise handelt es sich hierbei ja auch um einen Schlüpling von Ende Februar/Anfang März 2015, den ich bisher schlichtweg übersehen habe. Wie dem auch sei, das Tierchen ist munter und fidel :-). 


26.04.2015: Schlupf der ersten beiden Jungtiere der F1-Generation


20.05.2015: Noch ein Nachzügler der F1-Generation geschlüpft :-)


24., 25. und 26.05.2015: Und weiter geht's - habe wieder 4 Brevi-Babys im Terrarium ihrer mittlerweile schon 27 Monate alten Mutter entdeckt

 

Habe jetzt insgesamt 22 Stummelschwanzchamäleons. Es wäre zu gegebenem Zeitpunkt also nicht schlecht, wenn ich mal wieder einige Jungtiere an kompetente Interessenten abgeben könnte :-). 

Habe ich Ihr Interesse geweckt ...? Dann siehe weitere Einzelheiten unter "Nachzuchten abzugeben".


16.06.2015: Wieder 2 Jungtiere der F1-Generation geschlüpft

Weitere F1-Nachzucht von Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 16.06.2015
Weitere F1-Nachzucht von Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 16.06.2015

24.06.2015: Weitere 2 Babys der F1-Generation haben das Licht der Welt erblickt :-)


26.07.2015: Drei Jungtiere (F1-Generation) geschlüpft

 

So, nach dem Schlupf von weiteren 3 Brevi-Babys bin ich jetzt endgültig an den Grenzen der Kapazität angekommen, was die vernünftige Unterbringung von allen insgesamt 27 "Raubechsen" betrifft. 

 

Habe mir deswegen nun heute am 27.07. zwei zusätzliche Aufzuchtterrarien bestellt (Exo Terra Glasterrarien - Abmessungen jeweils 30 x 30 x 45 cm). 

 

Die erforderliche Beleuchtungstechnik ( 1 x Lichtleiste T5 Narva Biovital à 24 W + Niedervolt-Halogenleuchte à 2 x 20W) habe ich noch vorrätig. Pflanzen muss ich kaufen, Kletteräste gibt's kostenlos bei uns im Garten :-).

 

Schnappschüsse folgen demnächst.


29.07.2015: So, hier jetzt mal ein erster Schnappschuss der beiden neuen Terrarien

Brevi-Aufzuchtterrarien von Exo Terra - Abmessungen jeweils 30 x 30 x 45 cm
Brevi-Aufzuchtterrarien von Exo Terra - Abmessungen jeweils 30 x 30 x 45 cm

Brevi-Männlein (NZ 06/2015) gut getarnt - Schnappschuss vom 10.08.2015

Schaut doch (fast) genau so aus wie ein Ast ... oder ? ... ;-) - 1,0 Rieppeleon brevicaudatus (NZ 06/2015)
Schaut doch (fast) genau so aus wie ein Ast ... oder ? ... ;-)- 1,0 Rieppeleon brevicaudatus (NZ 06/2015)

10.08.2015: Beim Bepflanzen des Terrariums ein Gelege entdeckt

 

Wollte heute Abend eine neue Pflanze (Fittonia verschaffeltii) im Terrarium meiner 1,1 adulten Rieppeleon brevidaudatus einsetzen. Dabei habe ich, beim vorsichtigen Graben des  Pflanzlochs, zufällig ein Gelege mit 3 Eiern entdeckt. Werde nun versuchen es bei Zimmertemperatur in einer Heimchendose zu inkubieren. Als Substrat verwende ich handelsübliche Blumenerde.

Gelege von R. brevicaudatus - zufällig entdeckt am 10.08.2015
Gelege von R. brevicaudatus - zufällig entdeckt am 10.08.2015

22.08.2015: Das mit der Inkubation in einer Heimchendose funktioniert auch ;-)

Heute ist das erste Jungtier geschlüpft ... ich denke ein weiteres Brevi-Baby wird demnächst noch folgen
Heute ist das erste Jungtier geschlüpft ... ich denke ein weiteres Brevi-Baby wird demnächst noch folgen

28.08.2015: Aus den beiden weiteren Eiern wurde leider nichts :-(

 

Ein Jungtier konnte sich nicht selbstständig aus dem Ei befreien (... und Schlupfhilfe leiste ich keine!). Das weitere Ei war seit einiger Zeit eingefallen d.h. entweder war es unbefruchtet oder der Embryo ist abgestorben. :-(


15.11.2015: Das im Februar 2013  geschlüpfte Brevi-Weibchen ist heute gestorben

Das im Februar 2013 geschlüpfte Brevi-Weibchen ist heute am 15.11.2015 gestorben
Das im Februar 2013 geschlüpfte Brevi-Weibchen ist heute am 15.11.2015 gestorben

Somit wurde dieses Tierchen (... und "Mutter" von etlichen Jungtieren ...)

also knapp 33 Monate alt.


16.12.2015: Ein Jungtier (F1) im Terrarium der Elterntiere geschlüpft :-)


17.01.2016: Rieppeleon-Weibchen mit Musterung

0,1 Rieppeleon brevicaudatus mit Musterung
0,1 Rieppeleon brevicaudatus mit Musterung

 

Die ansonsten "eher schlicht gefärbten" Rieppeleon-Weibchen können, je nach Stimmung, durchaus auch lebhafte Musterungen zeigen, wie man auf dem Foto links unschwer erkennen kann.


25.01.2016: Noch eine kleine "Raubechse" geschlüpft ... (F1)

Rieppeleon brevicaudatus - F1-Nachzucht vom 25.01.2016
Rieppeleon brevicaudatus - F1-Nachzucht vom 25.01.2016

26.05.2016: Brevi-Nachwuchs geschlüpft :-)

Noch so klein, aber trotzdem schon ein Chamäleon :-) - NZ vom 26.05.2016
Noch so klein, aber trotzdem schon ein Chamäleon :-) - NZ vom 26.05.2016

 

 

Habe heute zwei Brevi-Babys im Terrarium der Elterntiere gefunden ...

... und die Tierchen gleich in eines der Aufzuchtterrarien gesetzt.
... und die Tierchen gleich in eines der Aufzuchtterrarien gesetzt.

Weiterer Stummelschwanz-Nachwuchs geschlüpft am 15.07.2016 ... :-)

Jungtier von R. brevicaudatus - geschlüpft am 15.07.2016
Jungtier von R. brevicaudatus - geschlüpft am 15.07.2016

09.08.2016 - wieder zwei junge Raubechsen geschlüpft ... :-)

Nachzucht vom 09.08.2016: 0,0,2 Rieppeleon brevicaudatus
Nachzucht vom 09.08.2016: 0,0,2 Rieppeleon brevicaudatus

26.08.2016: Das am 30.06.2014 geschlüpfte Brevi-Weibchen ist heute gestorben :-(

0,1 Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 30.06.2014 / gestorben am 26.08.2016 d.h. das Tierchen wurde knapp 26 Monate alt
0,1 Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 30.06.2014 / gestorben am 26.08.2016 d.h. das Tierchen wurde knapp 26 Monate alt

22.09.2016: Wieder hat ein Jungtier das Licht der Welt erblickt :-)

NZ v. 22.09.2016 - bin gespannt ob in den kommenden Tagen noch einige weitere Babys dazu kommen
NZ v. 22.09.2016 - bin gespannt ob in den kommenden Tagen noch einige weitere Babys dazu kommen

12.11.2016: Wichtiger Hinweis !

Änderung des Schutzstatus von Rieppeleon brevicaudatus

- 17. CITES-Artenschutzkonferenz (CoP17) vom 24.09. – 05.10.2016 in

Johannesburg/Südafrika - Beschluss vom 02. Oktober 2016: Die beiden Gattungen Rhampholeon und Rieppeleon wurden in CITES-Anhang II aufgenommen.

 

Hier kann man sich die offizielle Liste aller Beschlüsse anschauen

- Rhampholeon und Rieppeleon siehe Nr. 27:

https://cites.org/sites/default/files/eng/cop/17/CITES_CoP17_DECISIONS.pdf

 

Arten des CITES-Anhangs II werden in der Regel im Anhang B der EU-Artenschutzverordnung gelistet d.h. es handelt sich um Arten, die aufgrund ihrer Gefährdung unter besonderen Schutz gestellt sind.

 

Somit ist die Ein- und Ausfuhr in die und aus der Europäischen Union reglementiert und erfordert grundsätzlich die vorherige Genehmigung einer Artenschutzbehörde eines EU-Mitgliedstaates. Innerhalb der EU unterliegt der Besitz und Handel einschränkenden Bestimmungen. Bei Kauf, Verkauf oder Besitz muss der Erwerber bzw. Eigentümer grundsätzlich nachweisen können, dass er die Exemplare rechtmäßig erworben hat.


13.11.2016: Jungtier geschlüpft :-)

Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 13.11.2016
Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 13.11.2016

27.12.2016: Das am 29.06.2014 geschlüpfte Brevi-Männchen ist heute gestorben :-(

1,0 Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 29.06.2014 / verstorben am 27.12.2016
1,0 Rieppeleon brevicaudatus - geschlüpft am 29.06.2014 / verstorben am 27.12.2016

Dieses Tierchen wurde somit 2 1/2 Jahre alt.


21.03.2017: Das am 25.05.2015 geschlüpfte Männlein ist gestern gestorben :-(

... und weitere Nachzuchten sind seit dem 13.11.2016 auch nicht mehr geschlüpft. Zur Zeit läuft es also leider nicht mehr so berauschend mit den Stummelschwänzen :-( ...


05.04. und 06.04.2017: Na endlich ... nach über 4 1/2 Monaten "Flaute" haben mal wieder zwei Brevi-Babys das Licht der Welt erblickt :-)

Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 05.04.2017
Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 05.04.2017
Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 06.04.2017
Rieppeleon brevicaudatus - NZ (F1) vom 06.04.2017

So, da die Kapazität meines Brevi-Blogs vom Inhalt her hier an dieser Stelle nun erschöpft ist, geht's einfach nahtlos weiter im:


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Steffi (Dienstag, 29 Juli 2014 19:52)

    Hallo,
    herzlichen Glückwunsch.
    Habe Anfang des Monats in meinem Terra 5 Eier entdeckt...
    bin gespannt ob sie bei mir auch schlüpfen :)

    LG Steffi

  • #2

    Cindy (Samstag, 09 August 2014 16:38)

    Hallo Stefan,
    ich gratuliere dir herzlich zu den kleinen Babys...super. :-)
    Ich warte auch gespannt darauf, die ersten Babys im Terrarium zu sehen/finden, da auch ich die Eiablage leider nicht mitbekommen habe.

    LG Cindy

  • #3

    Cindy (Samstag, 23 August 2014 13:11)

    Vielen Dank... :)
    Ich habe gestern weitere 4 befruchtete Eier gefunden, welche ich kontrolliert inkubieren kann.
    Ich bin gespannt, wann sich die ersten Babys durch die Schale kämpfen. ;-)

    Lg. Cindy

  • #4

    André (Donnerstag, 11 September 2014 10:28)

    Hallo Stefan,

    schön von Dir hier wieder mal was zu lesen. Herzlichen Glückwunsch zur Nachzucht.Bei meinen Tierchen alles so la la.
    Wir müssen wiedermal per Mail das neueste austauschen.. bis dahin halt die Ohren steif.

    Gruß André

  • #5

    Lukas (Donnerstag, 30 Oktober 2014 13:01)

    Hallo Stefan,
    ich komme ebenfalls aus der schönen Pfalz, genauer gesagt aus Haßloch.
    Ich habe 1.2 Rieppeleon brevicaudatus.

    Sehr schöne Tiere und Terrarien hast du.
    LG

  • #6

    Volker Brüch (Freitag, 14 Oktober 2016 15:25)

    Kompliment, sehr schöne informative Seite und guter Blog, Glückwunsch zur sehr guten Erfolgsquote